Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1) Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend “AGB”) von Johannes Schneider, handelnd unter “Fotobox in Bad Tölz” (nachfolgend “Verkäufer”), gelten für alle Verträge über die Lieferung/Vermietung von Waren, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde“ oder “Mieter”) mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop dargestellten Waren abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

 

§2) Vertragsschluss

Mit Einstellung der Produkte in den Online-Shop gibt der Verkäufer ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über diese Artikel ab. Der Kunde kann diese Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und seine Eingaben vor Absenden seiner verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren. Der Vertrag kommt zustande, indem der Kunde auf der Seite „Kasse“ durch Anklicken des Buttons „Bestellung abschicken“ das Angebot über die im Warenkorb enthaltenen Artikel annimmt. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie noch einmal eine automatische Bestätigung per E-Mail.

 

§3) Widerrufsbelehrung

  1. Widerrufsrecht
    Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
    Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
    Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Johannes Schneider, Marktstraße 66-68, 83646 Bad Tölz, kontakt@Fotobox-in-Bad-Toelz.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
    Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
  2. Folgen des Widerrufs
    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
    Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

§4) Preise und Zahlungsbedingungen

  1. Sofern sich aus der Produktbeschreibung des Verkäufers nichts anderes ergibt, handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Gesamtpreise. Gemäß § 19 UStG erhebt der Verkäufer keine Umsatzsteuer und weist diese folglich auch nicht aus (Kleinunternehmerstatus).
  2. Die Zahlungsmöglichkeit/en wird/werden dem Kunden im Online-Shop des Verkäufers mitgeteilt.
  3. Bei Zahlung mit Banküberweisung, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig, sofern die Parteien keinen späteren Fälligkeitstermin vereinbart haben.
  4. Bei Zahlung mittels einer von PayPal angebotenen Zahlungsart erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden: “PayPal”), unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full oder – falls der Kunde nicht über ein PayPal-Konto verfügt – unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full.
  5. Bei Auswahl der Zahlungsart „Barzahlung“ ist die Zahlung in Bar bei der Übergabe des Produkts zu leisten.

 

§5) Abholung und Rückgabe des Artikels

  1. Falls nicht anders in der Artikelbeschreibung vermerkt, ist der gemietete Artikel vom Kunden in der Marktstraße 66-68, 83646 Bad Tölz abzuholen und zurückzugeben.
  2. Der exakte Abhol- und Rückgabezeitpunkt wird von Verkäufer und Kunde per E-Mail oder Telefon individuell vereinbart.
  3. Bei Abholung ist vom Kunden mitzubringen:
  • Personalausweis
  • Kaution in Bar (siehe Produktbeschreibung des Artikels)
  • Mietpreis in Bar (nur bei Zahlungsart: Barzahlung bei Abholung)
  1. Die Rückgabe des gemieteten Artikels durch den Kunden erfolgt in dem in der Produktbeschreibung vereinbarten Zustandes.

 

§6) Mietzeit

  1. Die Mietzeit eines Artikels beginnt und endet zu den im Warenkorb angegebenen Zeiten (= Buchungszeitraum). Die Dauer der Miete wird sofern nicht anders beschrieben in Tagen berechnet. Sie beträgt mindestens einen Tag.
  2. Falls nicht anders in der Artikelbeschreibung vermerkt, kann der Mieter den Artikel zwei Tage vor dem Start des Buchungszeitraums abholen und zwei Tage nach dem Buchungszeitraum zurückbringen. In diesem Fall beginnt die Mietzeit bei der Abholung und endet bei der Rückgabe des Artikels durch den Mieter. Für diese zusätzlichen Tage fällt keine Mietgebühr an.
  3. Der Preis für die Miete des Artikels ist nach Ziffer 4 fällig. Bei verspäteter Rückgabe des Artikels schuldet der Mieter den entsprechenden Tagesmietpreis im Online Shop. Der letzte Berechnungstag ist in diesem Fall der Tag, an dem der gemietete Artikel in der Marktstraße 66-68, 83646 Bad Tölz eintrifft.

 

§7) Stornierung / Rücktritt

  1. Sie können jederzeit den Rücktritt vom Vertrag erklären. Ein etwaiges Widerrufsrecht (Ziff. 3) bleibt unberührt. Die Rücktrittserklärung muss schriftlich erfolgen.
  2. Im Falle eines Rückstritts fallen Stornokosten an:
  • Erfolgt der Rücktritt mehr als 14 Tage vor Mietbeginn, fallen keine Stornokosten an.
  • Erfolgt der Rücktritt weniger als 14 Tage, aber länger als 7 Tage vor Mietbeginn, sind 50 % des Gesamtpreises als Stornokosten vom Kunden zu zahlen.
  • Erfolgt der Rücktritt 7 Tage oder kürzer vor Mietbeginn, ist der volle Mietpreis vom Kunden zu zahlen.

 

§8) Haftungsbeschränkung

  1. Wir haften bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit für alle von uns im Zusammenhang mit der Erbringung unserer vertragsgemäßen Leistungen verursachten Schäden unbeschränkt.
  2. Bei leichter Fahrlässigkeit haften wir im Fall der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit unbeschränkt.
  3. Für unentgeltliche Dienste besteht einer über die in Absatz 1 und Absatz 2 hinausgehende Haftung unsererseits nicht.
  4. Im Übrigen haften wir im Zusammenhang mit der Erbringung entgeltlicher Leistungen nur, soweit wir eine wesentliche Vertragspflicht verletzt haben. Als wesentliche Vertragspflichten werden dabei abstrakt solche Pflichten bezeichnet, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen. In diesen Fällen ist die Haftung auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens beschränkt.
  5. Soweit unsere Haftung nach den vorgenannten Vorschriften ausgeschlossen oder beschränkt wird, gilt dies auch für unsere Erfüllungsgehilfen.
  6. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

 

§9) Änderungen der Geschäftsbedingungen

Für Änderungen von Leistungen, andere Anpassungen oder für die Umsetzung rechtlicher Pflichten behalten wir uns vor, diese AGB jederzeit mit Wirksamkeit auch innerhalb der bestehenden Vertragsverhältnisse zu ändern. Über derartige Änderungen werden wir Sie als registrierten Nutzer mindestens 6 Wochen vor dem geplanten Inkrafttreten der Änderungen in Kenntnis setzen. Sofern Sie nicht innerhalb von 6 Wochen ab Zugang der Mitteilung widersprechen und die Inanspruchnahme der Dienste auch nach Ablauf der Widerspruchsfrist fortsetzten, gelten die Änderungen ab Fristablauf als wirksam vereinbart. In der Änderungsmitteilung werden wir Sie auf ihr Widerspruchsrecht und auf die Folgen eines Widerspruchs hinweisen. Im Falle des Widerspruchs steht uns das Recht zu, das Vertragsverhältnis mit Ihnen zum geplanten Inkrafttreten der Änderungen zu beenden.

 

§10) Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Vertragsbedingungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine Vereinbarung, die dem angestrebten Zweck des Vertrages am nächsten kommt.

 

Stand: März 2019